Menü

Anmeldeabend zur Konfirmation 2019 am 23. Oktober 2017

Der Anmeldeabend für die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden findet am 23.10.2017, um 19.00 Uhr statt.  An diesem Abend informieren wir über den Ablauf und die Inhalte des Konfirmandenunterrichts. Eingeladen sind die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden persönlich - und natürlich die Eltern. Zur Konfirmation 2019 können sich alle Kinder anmelden, die bis  Sommer 2005 geboren wurden (Einschulung in der Regel 2011). Falls Ihr Kind schon getauft ist, bringen Sie bitte das Stammbuch bzw. einen Taufnachweis mit.

Credo-Parcours. Ein Konfirmandentag zum Glaubensbekenntnis

 

In einem Parcours mit fünf Stationen sollte das Glaubensbekenntnis für Jugendliche erlebbar werden. Alle Ahnataler Konfirmanden und Konfirmandinnen waren eingeladen, in Kleingruppen von fünf bis sieben Jugendlichen den Parcour zu durchlaufen. Jede Kleingruppe wurde von einer erwachsenen Person den gesamten Weg über begleitet.

1. Station: Ich glaube...

credo1

An dieser Station ging es darum, sich zu erinnern, wo Gott im Leben der Jugendlichen schon Spuren hinterlassen hat. Dazu bekam jeder Konfi ein Blatt mit einer Zeitleiste, wo wichtige Ereignisse oder Personen von der Geburt bis zum dreizehnten Lebensjahr eingetragen werden konnten.
Alle Jugendlichen bekamen ein Glas, das sie den ganzen Parcours über mitnahmen. Auf diesem Foto schreiben sie auf ihr Glas: "Ich, Claudia, glaube..."

2. Station: "...Schöpfer, des Himmels und der Erde."

credo3

An dieser Station konnten die Jugendlichen einen "Schöpfungsgarten" mitgestalten. Sie erfuhren, dass Gott sie mit Kreativität beschenkt hat. Als Zeichen dafür bekamen sie ein wenig Sand in ihre Gläser gefüllt.
Zugleich wurde deutlich, dass sie selbst ein einzigartiges Geschöpf Gottes sind. Als Zeichen dafür kam auf jedes Glas ein Stück Folie mit einem Fingerabdruck und den Worten: "Du, Gott, hast mich wunderbar gemacht."

3. Station: "...und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn..."

credo4

An dieser Station konnten die Jugendlichen das Gleichnis vom Schatz im Acker und das Gleichnis von der besonderen Perle erleben. Dafür wühlten sie in einer Wanne voller trockener Erbsen, um eine goldene oder silberne Perle auszugraben. Die Perle stand für den Schatz, für die besondere Begabung, die ganz eigene Gabe, die in jedem Menschen schlummert und die es zu entdecken gilt.

4. Station: "...hinabgestiegen in das Reich des Todes. Am dritten Tage auferstanden von den Toten..."

credo5

Die Gruppe ging nun in einen vollkommen dunklen Raum. In das Schweigen hinein wurde die Passionsgeschichte erzählt. Jesus weiß wie es ist, wenn es einem schlecht geht. Jesus versteht die Gefühle derer, die in Not sind. Er geht mit, auch durch tiefes Dunkel. Dann wurde die Osterkerze entzündet.

credo6

Die Tür zu einem lichten Raum wurde geöffnet. Die brennende Osterkerze hereingetragen. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, ein Blatt zu füllen mit dem, was sie glücklich macht. Auf diese Weise ergrünte der Osterbaum. Zuletzt bekamen alle eine kleine Kerze für ihr Glas.

5. Station: "...an die Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. AMEN"

credo7

Die Gemeinschaft der Heiligen besteht nach evangelischem Glauben aus der Gemeinschaft aller Gläubigen. Verdeutlicht und sinnlich spürbar wurde dies durch einen Vorhang aus Stoffstreifen, auf die alle ihren Namen schrieben.

Um den Altar stehend sangen die Jugendlichen den Refrain von "Laudato si", teilten miteinander etwas Brot und zündeten ihre Kerzen an der Osterkerze an. Mit den brennenden Kerzen in ihren Gläsern zogen sie wieder durch den Vorhang der "Gemeinschaft der Heiligen" . Ein persönlich zugesprochener Segen bildete den Abschluss des Credo-Parcours.

 

Konfi-Cup - das Fußballturnier!

 
Die aktuellen Konfirmandengruppen aus dem Kirchenkreis Kaufungen treten in jedem Jahr mit Fußballteams gegeneinander an.
Weil unser Kirchenkreis sehr groß ist, gibt es gleich zwei Turmiere. Das Turnier für den östlichen Bereich des Kirchenkreises (Region Kaufungen und Söhre) findet meist in Vollmarshausen statt. Die Konfirmandengruppen aus Baunatal, Schauenburg, Ahnatal, Vellmar und Fuldatal treffen sich seit vielen Jahren in Ahnatal-Weimar.
Im Jahr 2017 findet der Konfi-Cup voraussichtlich am 20.6.17, kurz vor den Sommerferien statt..
Es gibt besondere Regeln, so dass auch Mädchen in den Teams eine wichtige Rolle spielen: Wenn ein Mädchen ein Tor schießt, so zählt es doppelt.
Das Turnier beginnt um 14.30 am Sportplatz Triftstraße. Fans werden mit Getränken, Kuchen und Bratwurst verpflegt. Es erwartet Euch eine lockere entspannte Stimmung und viel Spaß beim Kampf um den Konfi-Cup.
 
 

Konfis gestalten "Mini-Werkwinkel"

 

"Werkwinkel" sind Raum-Installationen zu Bibeltexten (Tobias von Boehn: WERKWINKEL. Mit biblischen Texten Räume gestalten).
In diesem Jahr haben die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Schuhkartons "Mini-Werkwinkel" zu ihren Konfirmationssprüchen gestaltet. Die kleinen Werkwinkel zeigen nicht nur, wie sie ihren Konfirmationsspruch verstehen, sondern auch was für die Jugendlichen in ihrem Leben wichtig ist.
Herausgekommen sind sehr individuell gestaltete Boxen, darunter regelrechte "Kunst-Werk-Winkel".

 

 

 

 

Zum Seitenanfang