Menü

Blog der Ahnataler Kirchengemeinden

Dies ist der gemeinsame Blog der evangelischen Kirchengemeinden in Ahnatal.

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular
Neueste Beiträge
Umfrage: Familienarbeit der Ev. Jugend Ahnatal
Liebe Familien aus Ahnatal, liebe Eltern, liebe Kinder,
wir wollen die Familienarbeit der Ev. Jugend Ahnatal weiterentwickeln und dazu brauchen wir Eure Hilfe.
In den letzten Tagen haben wir eine Umfrage erstellt, die herausfinden soll, welche Angebote und Aktionen ihr euch wünscht. Der Link der Umfrage ist folgender:
 
 
Relativ einfach zu merken ? Nehmt euch doch 5 Minuten Zeit, füllt ein paar Fragen aus und verbreitet den Link unter euren Freunden, Bekannten, Verwandten, Nachbarn etc., die mindestens ein Kind unter 12 Jahren haben.  Die Umfrage läuft bis zum 07. Juni. Wir sind sehr auf die Ergebnisse gespannt. 
Bis bald & bleibt behütet, Eure Praktikantin Sabrina Kleinert und Gemeindereferentin Nathalie Hügues

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
Seelenbeben

Seelenbeben

 

"Seelenbeben"... Was ist das überhaupt?

Wenn etwas bebt, dann strahlt Energie auf unterschiedliche Art und Weise aus.

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
DANKE

DANKE

 

Heute möchte ich einfach einmal Danke sagen! (Diesmal ohne Podcast).

Corona wird uns noch lange Zeit begleiten. Das wird uns allen langsam aber sicher bewusst. Dennoch haben wir schon ein ganzes Stück geschafft und darauf können wir stolz sein!

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
Gedankenblitze

Gedankenblitze

 

Kennst Du diese Gedankenblitze?

Vielleicht ist es bei Dir der Wunsch danach, dass nun alles besser wird und die Lockerungen, die uns nun in der Coronazeit zugesagt werden, nicht wieder zurückgezogen werden. Vielleicht ist es auch die Sorge darüber, ob die Maßnahmen nicht doch zu schnell gehen. Viele Menschen wenden sich an Gott und fragen sich, ob die Sicherheit der Menschen immer noch langfristig gewährleistet ist.

Was Ich damit sagen will: Das Gebet beginnt im Kleinen, im Unterbewussten, in meinen Gedanken. Manchmal merke Ich gar nicht, dass das, was Ich da tue, schon beten ist. Zum Beten braucht es keine feste Form. Ich muss nicht schweigsam meine Hände falten oder erst den passenden Moment finden. Wenn es raus muss, dann lass es raus!Ob leise oder laut, teile Deine Gedanken, wenn Du Dich danach fühlst.

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
Hörst du mich, Gott?

Hörst du mich, Gott?

 

Hörst du mich, Gott?

Oder hallt mein Gebet ins Leere?

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
Befreiung

Befreiung

 

Am 8. Mai gedenken wir der Befreiung vom Nationalsozialismus. Wir gedenken der Kapitutalition der deutschen Wehrmacht am 08.05.1945 und damit dem Ende des Zweiten Weltkrieges.

Aus diesem Anlass möchte Ich das Glaubensbekenntnis vom Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer teilen. Kurz vor Ende des Krieges wurde er von den Nationalsozialisten hingerichtet. Sein Wille für die Gemeinschaft unter den Menschen und die weltweite Ökumene in Zeiten des Regimes zu kämpfen, war ungebrochen. Er ruft uns auf, aktiv gegen Faschismus und nationalsozialistisches Gedankengut einzutreten. Sein Aufruf überdauert die Zeit. Nie darf der Schmerz vergessen werden.

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
Auszeiten

Auszeiten

 

Es kann schwierig sein, sich bewusst ein paar Minuten Zeit zu nehmen. Auch wenn viele Menschen augenscheinlich gerade viel Zeit haben. Oft kommt man einfach nicht zur Ruhe.

Meine Oma sagte mir einmal, dass sie in Momenten, in denen sie neue Kraft tanken möchte, die "Losungen" lese. Vielleicht kennst Du dieses kleine Büchlein. Jeden Tag kann man dort verschiedene kurze Bibeltexte finden. Die Herrnhuter Brüdergemeine gibt diese Sammlung an Texten schon seit über 290 Jahren heraus und wählt zu dem eine Jahreslosung aus. Unsere Jahreslosung für 2020 heißt: "Ich glaube; hilf meinem Unglauben" (Mk 9,24). Wenn man sich die zahlreichen Übersetzungen und Ausgaben der "Losungen" anschaut, ist das Bibellesen für viele Menschen immer noch bedeutend. Ich fand es immer etwas langweilig mich auf diese Texte einzulassen. Natürlich gehört das Bibellesen zu meinem Beruf dazu, aber irgendwie hatte mich der Rahmen nicht angesprochen.

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
Singen?

Singen?

 

An diesem Sonntag feiern wir Kantate. Das Fest des Lobgesangs!

Tanzen, Singen, Springen. Einfach alles rauslassen. All die Freude, all die Zuversicht, all die Liebe über das Geschenk, dass uns durch Jesus Christus gemacht worden ist.

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
Jubilate

Jubilate

 

In der letzten Woche sind mir viele Menschen begegnet, die mir gesagt haben, dass das Gebet und die Texte des jeweiligen Sonntages ihnen in dieser Zeit viel Kraft geben.

Neben all den kreativen Kommunikationswegen, die uns momentan begegnen, erschien mir das Beten manchmal banal. Ich hatte es fast vergessen.

...

Veröffentlicht von am in - Kirchenbezirk
"Du bist Liebe" ein Impuls

Du bist Liebe

 

Heute nehme Ich Dich mit auf eine Reise zu Dir selbst.

Wer bist Du? Was zeichnet Dich aus? Hast Du eine Bedeutung in dieser Welt?

...
Zum Seitenanfang